hirschragout mit bandnudeln


zutaten

1 kg Hirschgulasch 

500 Gramm Bandnudeln 

2 Stk. Zwiebeln 

2 Stk. Knoblauchzehen 

2 Stk. Zitronen unbehandelt 

1 Liter Rotwein (Chianti) trocken 

Salz und Pfeffer 

Rosmarin 

Thymian 

Salbei 

Wacholderbeeren 

2 Stk. Lorbeerblätter 

Öl 

Salzwasser für die Nudeln 

2 EL Tomatenmark 



Download
Hirschragout mit Bandnudeln.pdf
Adobe Acrobat Dokument 883.6 KB

zubereitung

Die Zwiebel schälen, halbieren und in einem großen Topf kurz anrösten. Währenddessen das Fleisch mit einem Küchentuch abtupfen und in Stücke schneiden. Die Knoblauchzehe abziehen und grob hacken. 

 

Etwas Öl in den Topf mit der Zwiebel geben, Knoblauch hinzufügen und kurz anbraten lassen. Dann das Fleisch hinzugeben und scharf anbraten. Währenddessen die Schale einer halben Zitrone abreiben und hinzugeben. Noch einmal etwas Öl dazugeben und dann nach eigenem Geschmack mit Rosmarin, Salbei und Thymian würzen. Tomatenmark zugeben und mit braten. Salz und Pfeffer hinzufügen, alles kurz weiter ziehen lassen und dann mit dem Rotwein ablöschen. Wacholderbeeren und Lorbeerblätter in die Sauce dazugeben. 

 

Nun zugedeckt mindestens 1,5 Stunden köcheln lassen. Je länger man es köcheln lässt, desto besser wird das Ragout. Währenddessen die Zitrone auspressen und ihren Saft nach ca. 30 Minuten Kochzeit hinzufügen. Kurz vor Schluss das Nudelwasser aufsetzen, etwas Salz dazugeben und die Nudeln kochen. 

 

Tipp: Bei Rotweinen bieten sich kräftige, trockene Italiener an. Je nach Geschmack des Weins variiert es etwas, wie viel man davon genau benötigt.