Riebel (Stopfer)


zutaten:

250 ml Vollmilch

250 ml Wasser

1 Prise Salz

400 Gramm Vorarlberger Riebelgrieß

Butter (nicht zu knapp)



Download
Rezept im PDF-Format zum Download
Vorarlberger Riebel-Stopfer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 179.1 KB

zubereitung:

Für die Zubereitung wie folgt vorgehen:


Die Milch, das Wasser zum Kochen bringen, eine Prise Salz zugeben und dann langsam den Vorarlberger Riebelgrieß einrühren, bis ein dickflüssiger Brei entsteht. Dann den Topf vom Herd nehmen und ca. 1 Stunde ruhen lassen.


In einer Pfanne (möglichst große Pfanne verwenden) die Butter heiß machen und dann den vorgekochten Brei dazugeben. Solange unter rühren und stupfen (zerstoßen) rösten, bis der Brei in einzelne kleine Klumpen zerfällt. Achtung, dass der Riebel beim Rösten nicht anbrennt.


Eignet sich auch sehr gut bei Outdoor-Aktivitäten, wenn der Riebel in einer großen, gußeisernen Pfanne am Lagerfeuer gemacht wird. Nach Ende der Garzeit wird die Pfanne auf den Tisch gestellt, jeder bekommt einen Löffel und schöpft direkt aus der Pfanne. Genießer streuen noch etwas Zucker darüber. Auch Apfelmus ist zum Riebel sehr gefragt.