Koriander


Amerikanische Forscher fanden heraus, dass in Koriander eine Substanz steckt, die auf natürliche Weise antibiotisch wirkt. Der Stoff namens Dodecenal, den sowohl getrockneter als auch frischer Koriander enthält, kann nachweislich sogar Salmonellen abtöten! Dank seiner zahlreichen ätherischen Öle (Linalool, Geraniol, Borneol, Koriandrol) kann Koriander außerdem Krämpfe lösen, die Verdauung fördern und Entzündungen hemmen. Ob Suppe, Salat, Gemüse, Fisch, Fleisch oder Geflügel: Frische Korianderblätter schmecken zu fast jedem asiatischen Gericht und geben ihm nicht zuletzt optisch das gewisse Etwas. Auch gemahlener Koriander und Asia-Food vertragen sich hervorragend, allerdings harmonieren die gemahlenen oder zerstoßenen Samen außerdem mit europäischen Leckereien wie Kompott, Weihnachtsgebäck, Fleischragout, Brot und Fischmarinaden sehr gut.