blaukraut bzw. rotkraut


zutaten:

1 Kopf Blaukraut

1 Stück Zwiebel

2 Stück Äpfel (säuerlich - Boskop)

1 EL Zucker

1 EL Apfelessig

1/4 Liter Orangensaft

4 Stück Nelken

1 Stück Lorbeerblatt

1/8 Liter Rotwein (trocken)

1 Prise Salz

2 EL Preißelbeermarmelade

1 Prise Zimt



Download
Rezept im PDF-Format zum Download
Blau- oder Rotkraut.pdf
Adobe Acrobat Dokument 232.6 KB

zubereitung:

Das Blaukraut reinigen und in Stücke schneiden. Den harten Strunk in der Mitte entfernen. Außenblätter, die nicht mehr schön sind, entfernen. Dann das Blaukraut hobeln oder mit der Küchenmaschine oder Messer in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel ebenfalls fein würfelig schneiden. Die Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen.


Dann in einer hohen Pfanne 2 EL Butterschmalz heiß werden lassen, die gewürfelte Zwiebel und den Zucker anschwitzen. Mit Rotwein ablöschen, den Orangensaft zugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann das Blaukraut zugeben und mit dem Essig übergießen (behält dann die schöne Farbe). Ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis es etwas zusammenfällt. Salz, Nelken, Lorbeerblatt und die geraspelten Äpfel zugeben und zugedeckt 40 Minuten köcheln lassen. Sollte zuwenig Wasser sein, kann man noch etwas nachgießen. 


Kurz vor dem Kochende die Preißelbeer-marmelade zugeben und alles gut vermischen. Mit einer Prise Zimt abschmecken und evt. mit etwas Mehl stäuben, damit es eine gute Konsistenz hat.