Coq au Vin französisch (Hühnerfleisch)


zutaten

1 kg Hähnchen

Salz und Pfeffer

1 TL Mehl

50 Gramm Butter geklärt

12 Stk. Schalotten

100 Gramm Karotten

100 Gramm Knollensellerie

2 Stk. Knoblauchzehen

300 ml Rotwein (trocken)

500 ml Hühnerbrühe

250 Gramm Champignons braun

1 kleines Glas Perlzwiebeln

1/2 Bund Petersilie

1 Zweig Thymian

150 Gramm Schinkenwürfel

1 EL Speisestärke

1 EL Portwein



Download
Coq au Vin französisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 491.8 KB

zubereitung

Die Schalotten schälen und in Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und würfeln. Karotten und Sellerie schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. Die Champignons vierteln. Petersilie und Thymian zupfen. Das Hähnchen waschen, salzen, pfeffern und mit Mehl bestäuben.

 

Geklärte Butter im Bräter erhitzen und das Hähnchen von allen Seiten anbraten; Schalotten, Karotten, Sellerie und den Knoblauch hinzufügen und mitrösten. Mit Rotwein ablöschen und die Flüssigkeit auf die Hälfte einkochen.

 

Die Brühe zugeben und nochmals alles aufkochen. Petersilie, Thymian, Schinkenwürfel, geviertelte Pilze und Perlzwiebeln zugeben. Das Hähnchen auf der Einschubebene 2 im Programm "Heißluft mit Ringheizkörper" bei 170°C für 75 Minuten garen.

 

Das Garzeitende das Hähnchen herausnehmen, die Speisestärke in etwas Portwein einrühren und damit die Sauce binden. Anschließend das Hähnchen mit einer Geflügelschere in ca. 8 Teile zerlegen.