weissbrot mit kruste


zutaten:

 

1 kg Weißmehl Type 480

500 ml Wasser lauwarm

50 Gramm Butter

1 Würfel Hefe (42 g)

20 Gramm Salz

1 TL Zucker



Download
Weißbrot mit Kruste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

zubereitung:

 

In einem Behälter die 500 ml lauwarmes Wasser den Würfel Hefe auflösen und den Zucker einstreuen. Alles mehrmals umrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. 

 

Das Mehl in eine große Schüssel geben, das Salz einstreuen und alles gut vermischen. Eine Mulde formen und ein Teil des Wassers mit der Hefe hinein geben. Mit Mehl bedecken und ca. 30 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen (mit einem Geschirrtuch abdecken). 

 

Nach den 30 Minuten nach und nach das restliche Wasser mit der aufgelösten Hefe zugeben und alles ca. 10 Minuten kneten. Dazwischen die handwarme Butter (klein geschnitten) dazugeben und mitkneten. Nach den 10 Minuten die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und ca. 2-3 x gehen lassen, damit sich der Teig verdoppelt. 

 

MIT KÜCHENMASCHINE:

Das Mehl in die Küchenmaschine geben und mit dem Salz vermischen. Wie oben ein Teil des Wassers mit der aufgelösten Hefe dazugeben, mit Mehl bedecken und ca. 30 Minuten abgedeckt stehen lassen. Dann die Küchenmaschine einschalten und auf kleinster Stufe kneten lassen. Dazwischen das restliche Wasser und die handwarme Butter dazugeben. Ca. 10 Minuten kneten (bei langsamer Geschwindigkeit wird Luft eingearbeitet und der Teig wird lockerer). 

 

Nach dem Kneten die Schüssel aus der Küchenmaschine nehmen und an einem warmen Ort 2-3 x gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.

 

Wenn der Teig fertig gegärt hat (ca. 1-2 Stunden), den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen und noch kurz von Hand durchkneten. Dann den Teig flach drücken und die Enden links und rechts einklappen, anschließend von oben und unten (wie eine Tasche) einklappen. Zu einem Laib formen (mit den eingeklappten Seiten nach unten). In der Mitte mit einem scharfen Messer teilen (für zwei Laibe) und schön formen. Anschließend eine Backfolie auf ein Lochblech legen und die Laibe daraufgeben. Nochmals mit einem Geschirrtuch abdecken und ca. 30 Minuten gären lassen. 

 

BACKROHR VORHEIZEN:

Einstellung:   Feuchtgaren niedrig

Temperatur:  230° C

Zeit:                 20 Minuten

 

Nach 30 Minuten Gärzeit, die Laibe mit Wasser einstreichen (mit einem Küchenpinsel), mit einem Sägemesser 3-4 Schnitte oben anbringen, evtl. noch mit Kümmel oder Sesamsamen bestreuen und dann das Lochblech mit den Laiben in das Backrohr geben und ca. 20 Minuten auf 230°C backen lassen. Dann die Temperatur auf 180°C zurückdrehen und nochmals ca. 25 Minuten backen lassen. Dazwischen immer wieder kontrollieren, damit die Laibe nicht zu dunkel werden.

 

Wenn die Laibe fertig sind, aus dem Backrohr nehmen und den Gartest machen (wenn man auf den Laib klopft, muss es hohl klingen). Auskühlen lassen und fertig ist das Brot.