burritos mexikanische art


zutaten:

16 Stück Tortillas - Soft Burritos 

2 Gläser Sauce (Fajita mild) 

4 Stück Paprikaschoten rot 

2 Stück Zwiebeln 

600 Gramm Putenfleisch 

1 1/2 Tassen Reis (Basmati) 

2 Becher Sauerrahm 

250 Gramm würziger Käse geraspelt 

1 Dose Mais 

2 Zehen Knoblauch 

Bärlauch gerebelt getrocknet 

2 TL Chili-Pulver 

Salz 

Pfeffer 

1 1/2 EL Paprikapulver edelsüß 

Olivenöl 

1/2 Kopf (klein) Rotkraut 

Cumin (Kreuzkümmel) 



Download
Rezept als PDF-Datei zum Download
Burritos mexikanische Art.pdf
Adobe Acrobat Dokument 490.3 KB

Zubereitung:

Vorbereitung: 

Den Reis mit der doppelten Menge Wasser kochen, Wasser leicht salzen (1 1/2 Tassen Reis = 3 Tassen Wasser und eine Prise Salz) und etwas abkühlen lassen. Zwiebeln klein und würfelig schneiden. Putenfleisch und Paprikaschoten ebenfalls klein schneiden. Vom Rotkrautkopf ca. 10 - 15 Blätter ablösen, waschen und in feine Streifen schneiden. Den Sauerrahm in eine Schüssel geben, mit einer Prise Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen, alles gut vermischen und dann die zwei Knoblauchzehen mit der Knoblauchpresse hineinpressen. Eine Messerspitze Cumin (Kreuzkümmel) dazugeben und alles gut vermischen und abschmecken. In eine kleine Pfanne etwas Olivenöl geben, heiß werden lassen und die Rotkrautstreifen hinzugeben. Mit ein paar Esslöffeln Wasser ablöschen und bissfest dünsten lassen. Zum Schluß ein wenig Orangensaft und eine Prise Zucker hinzugeben. 

 

Zubereitung: 

In eine große Pfanne etwas Olivenöl geben und heiß werden lassen. Das Chili- und Paprikapulver zugeben und ca. 5 Minuten mitbraten. Dann darin die klein geschnittenen Zwiebeln anbraten. Anschließend das klein geschnittene Putenfleisch dazugeben und ebenfalls anbraten, bis es gut durch ist. Dann die geschnittenen Paprikaschoten zufügen und ebenfalls mit anbraten. Die zwei Gläser Sauce (Fajita - mild oder scharf - je nach Geschmack) öffnen und ebenfalls zugeben. Zum Schluss den Reis, den Mais und das vorgekochte Rotkraut hinzufügen und alles gut durchmischen (Vorsicht, dass nichts anbrennt). Kurz vor Schluss nochmals mit Chili, Salz und Pfeffer abschmecken und dann die Pfanne von der Platte nehmen und auf die Seite stellen. 

 

Die Tortillas auf eine Fläche legen und mit der Sauerrahm/Knoblauchsauce bestreichen. Kurz einwirken lassen, damit sie flexibel werden und dann mit 2-3 Esslöffel der Füllung aus der Pfanne belegen. Anschließend zusammenrollen und der Reihe nach in eine vorher mit Butter gefettete Auflaufform legen (unbedingt fetten, damit sie sich nach der Garung gut herausnehmen lassen). Je nach Anzahl der Gäste (Männer meist 2 Stück / Frauen eher die Hälfte) fertig machen und 1 - 2 Auflaufformen damit füllen. Wenn die Auflaufform gefüllt ist, die Burritos noch dünn mit der übrig gebliebenen Sauerrahm/Knoblauchsauce bestreichen und anschließend den geriebenen Käse und den gerebelten Barlauch darüber streuen. Dann ab ins Backrohr bei 150 Grad (Heißluft) für ca. 40 Minuten. Vorsicht, dass sie oben nicht anbrennen. 

 

Zum Servieren auf große Teller je einen Burrito anrichten und heiß servieren. Als Beilage eignet sich ein grüner Salat mit Tomatenstücken.