Vinschgerl mit Sauerteig


zutaten:

250 Gramm Roggenmehl Type 1150

60 Gramm Weizenmehl Type 1050

1 TL Kümmel ganz 

1 TL Fenchel ganz 

1 TL Brotklee gemahlen 

1/2 TL Koriander gemahlen 

6 Gramm Salz 

3 Gramm Hefe frisch 

250 ml Wasser handwarm 



Download
Rezept zum Download
Südtiroler Vinschgerl mit Sauerteig.pdf
Adobe Acrobat Dokument 807.5 KB

zubereitung:

TAG 1: 

Den aufgefrischten Sauerteig aus dem Kühlschrank (ca. 7 Gramm) mit 80 Gramm Roggenmehl und 80 Gramm Wasser mischen und 24 Stunden reifen lassen. 

 

TAG 2: 

Die ganzen Gewürze im Mörser fein zerstossen, die gemahlenen Gewürze dazugeben und alles zusammen mischen. 

 

Den Sauerteig vom Vortag mit den Hauptteigzutaten und dem Brotgewürz mischen und ca. 3-5 Minuten mit der Maschine kneten, bis der Teig fein homogen ist. Dann den Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen. 

 

Den Teig in 5 Teile je ca. 115 Gramm teilen und zu fünf Kugeln formen. Anschließend die Kugeln flachdrücken, bis sie ca. 2 cm hoch sind. Die Teiglinge auf ein Backpapier legen. 

 

In der Zwischenzeit den Backofen mit einem Backblech auf höchster Stufe (230°() mit Ober-/Unterhitze vorheizen. Dann die Teiglinge mit Backpapier in das Backrohr geben und 30 Minuten backen. Während der letzten 5 Backminuten die Ofentür einen Spalt breit geöffnet lassen, damit sich eine feine Kruste bildet. Nach dem Ende der Backzeit die Brötchen auf einem Gitterrost abkühlen lassen.