Schweizer Laib


zutaten:

 

VORTEIG:

200 Gramm Weizenmehl Type 700

200 Gramm Wasser handwarm

20 Gramm Frischhefe

-----------------------------------------------------

HAUPTTEIG:

Vorteig

800 Gramm Weizenmehl Type 700

400 Gramm Wasser handwarm

20 Gramm Frischhefe

20 Gramm Salz

30 Gramm Gersten-Backmalz



Download
Rezept zum Download
Schweizer Laib.pdf
Adobe Acrobat Dokument 993.7 KB

zubereitung:

VORTEIG:

Für den Vorteig das Weizenmehl mit Wasser und der Hefe vermischen und es. 18 Stunden bei Raumtemperatur gut abgedeckt ruhen lassen. 

 

HAUPTTEIG: 

Für den Hauptteig den Vorteig mit Mehl, Wasser, Salz und Backmalz vermischen und in der Küchenmaschine ca. 6 Minuten langsam und 4 Minuten intensiv kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst und zu glänzen beginnt. Danach den Teig zur Gare mit einem Küchentuch abdecken und ca. 12 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. 

 

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und abgedeckt ca. 2 Stunden in der Küche Temperatur annehmen lassen. Dann den Teig in drei Stücke teilen und auf einer bemehlte Fläche rund wirken. Dann nochmals abgedeckt ca. 1 Stunde ruhen lassen. 

 

Jetzt mit dem Formen der Laibe beginnen. Dazu jeden runden Teigling mit der Hand auf dem bemehlten Brett zu einem flachen Fladen drücken. Die Fladen einmal zu einem Halbkreis zusammen legen, schneckenförmig einrollen und mit der geraden Seite nach unten auf ein Backblech setzen und nochmals ca. 15 Minuten ruhen lassen. 

 

Inzwischen das Backrohr auf 230°C verheizen. Die Teiglinge mit Wasser besprühen und in den Ofen schieben. Mit Schwaden backen und für Feuchtigkeit im Backrohr sorgen. Nach ca. 5 Minuten die Türe kurz öffnen und die Feuchtigkeit entweichen lassen. Dann noch ca. 40 Minuten goldbraun backen. Wenn der Klopftest hohl klingt, ist das Brot fertig und muss auf einem Gitter auskühlen.